Personaleinsatzplanung

Entscheidungsgrundlagen für eine fundierte Personalplanung

Entscheidungen über Arbeitszeit sind immer auch Entscheidungen über Geld. Sie müssen auf einer fundierten Datenbasis beruhen. Bei der Personaleinsatzplanung sollten z.B. Planumsätze, Auftragszahlen oder Besucherfrequenzen mit einfließen. Ebenso sind die Wünsche von Mitarbeitern und die Anforderungen des Unternehmens zu berücksichtigen. SHD hat die Lösung: Lassen Sie sich von der Perforce Personaleinsatzplanung umfassend unterstützen.

Anforderungen des Unternehmens und Wünsche von Mitarbeitern berücksichtigen

Mit der Perforce Personaleinsatzplanung werden die Arbeitszeiten von Abteilungen bzw. Mitarbeitergruppen optimal geplant und somit Leerlaufzeiten Ihres Personals vermieden.

Dabei werden sowohl die Anforderungen Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden als auch die Wünsche von Mitarbeitern reguliert und abgestimmt. Mit Perforce richten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter nach dem Kaufverhalten Ihrer Kunden aus.

Bedarf ermitteln

Die Personalbedarfsermittlung ermittelt und analysiert für Sie die unterschiedlichsten Faktoren, die sich am aktuellen und historischen Kundenverhalten orientieren. Die Ergebnisse dienen zusammen mit der Personaleinsatzplanung als Entscheidungsgrundlage für eine fundierte Personalplanung. Alle notwendigen Daten werden täglich und in einem individuell definierbaren Stundenintervall aus Ihrer Warenwirtschaft und/oder von externen Hardware-Komponenten (z.B. Besucherfrequenzmessern) ermittelt. Sie erhalten daraufhin einen Vorschlag für den benötigten Personalaufwand.

Vorteile der Perforce Personaleinsatzplanung

Dienstpläne leicht erstellen. Einfache Planung per Drag & Drop. Tages-/ Wochen-/ Monatssicht. Auch für die Planung von Schichten.

Bedarf individuell planen. Stundengenaue Einsatzplanung für Zeiten mit hoher Besucherfrequenz sorgt für besseren Kundenservice und für zufriedene Kunden.

Flexible Arbeitszeitgestaltung sorgt für zufriedene Mitarbeiter. Fehlzeiten können verringert, Überstunden abgebaut werden.

Abteilungen oder frei definierbare Planungsgruppen anlegen. Verschiebung von Mitarbeitern über Abteilungsgrenzen hinweg.

Alle Funktionen auf einen Blick

Allgemein

Personalplaner werden durch umfangreiche Funktionen unterstützt

Unter Berücksichtigung der im Arbeitsvertrag hinterlegten Wochenmodelle und der geplanten Abwesenheiten, wie z.B. Urlaub, werden die Dienstpläne in der Tages-, Wochen- und in der Monatssicht automatisiert erstellt. Der Planer kann anhand der frei definierbaren Zeitkonten und per Drag & Drop die Einsatzpläne erstellen. Wird es zum Beispiel notwendig, einen Mitarbeiter kurzfristig in eine andere Abteilung zu verschieben, so wird der Planer auch hier durch wenige Klicks unterstützt.

Beispiel

So könnte eine Personaleinsatzplanung aussehen

Die Planer werden bei ihrer Planung durch die Perforce Personaleinsatzplanung umfangreich unterstützt.

  • Tagaktuelle Darstellung von Personalengpässen
  • Grob- und Feinplanung möglich
  • Flexible Anlage von Schichtmodellen und individuellen Zeitkonten
  • Planung auf Grundlage von Planumsätzen und Besucherzahlen
  • Geringer Schulungs- und Verwaltungsaufwand
  • Hohe Transparenz
  • Reduzierung von Fehlzeiten und Überstunden
  • Optimierte Datenübergabe zur Perforce Entgeltabrechnung
  • Planung in der Tages-/Wochen- und Monatssicht
  • Mitarbeiterverschiebung
  • Anlage von Tagesnotizen
  • Hinterlegung von längerfristigen Arbeitszeitveränderungen

Plandatenkalender

Feiertage, Ferien, Werbeaktionen langfristig planen

Die Jahresgrobplanung berücksichtigt saisonale Schwankungen, die zum Beispiel durch Feiertage, Ferien oder auch Werbeaktionen entstehen können, für die Umsatzplanung. Diese Information erscheint auch für den Planer in der Personaleinsatzplanung.

Zudem können über den Plandatenkalender für einen gewissen Zeitraum Urlaubssperren und Mindestsollstärken pro Abteilung definiert werden.

  • Zentrale Verwaltung von Aktionen im Plandatenkalender
  • Entscheidungshilfe für den Planer
  • Definition von Mindestsollstärken pro Abteilung
  • Freie Definition von Plantypen (z.B. Brückentage, Werbeaktionen)

Ausbildungsplan

Personaleinsatzplan während der Ausbildung

Über den Ausbildungsplan können Sie den kompletten Ausbildungsverlauf Ihrer Auszubildenden über Abteilungs- und Filialgrenzen hinweg administrieren und verwalten.

Die Abbildung im Ausbildungsplan gewährleistet, dass jeder Auszubildende sowohl in der Personaleinsatzplanung als auch in den Zeitkorrekturen für die beschriebenen Zeiträume in den jeweiligen Abteilungen (Filialen) von den dort autorisierten Bedienern bearbeitet werden kann.

Personal-Info

Wichtige Infos auf einen Blick

Die Personal-Info bündelt alle wichtigen Informationen eines Mitarbeiters auf einen Blick. Die Entscheider erhalten Zugriff auf alle für ein Mitarbeitergespräch relevanten Informationen eines Mitarbeiters. Diese Informationen werden je nach eingesetzten Perforce-Modulen vervollständigt um Daten aus dem Stammdatenbereich, aus der Entgeltinformation und der Zeiterfassung.

Aufwendige Rückfragen bei der Personalabteilung entfallen und bei einer Gehaltsanpassung können Sie diese direkt an die Personalabteilung kommunizieren.

Funktionsumfang:

  • Betriebszugehörigkeit
  • Gehaltsentwicklung (inkl. Entwicklung von Provisionen)
  • Fehlzeiten (z.B. Krankenquoten)
  • Arbeitgeberkosten

Weitere Module

Personaleinsatzplanung sinnvoll ergänzen

Perforce Personaleinsatzplanung können Sie durch weitere Module aus der Perforce-Familie ergänzen.

  • Monitoring
  • Infocenter
  • Elektronisches Urlaubsantragswesen

Allgemein

Personalplaner werden durch umfangreiche Funktionen unterstützt

Unter Berücksichtigung der im Arbeitsvertrag hinterlegten Wochenmodelle und der geplanten Abwesenheiten, wie z.B. Urlaub, werden die Dienstpläne in der Tages-, Wochen- und in der Monatssicht automatisiert erstellt. Der Planer kann anhand der frei definierbaren Zeitkonten und per Drag & Drop die Einsatzpläne erstellen. Wird es zum Beispiel notwendig, einen Mitarbeiter kurzfristig in eine andere Abteilung zu verschieben, so wird der Planer auch hier durch wenige Klicks unterstützt.

Beispiel

So könnte eine Personaleinsatzplanung aussehen

Die Planer werden bei ihrer Planung durch die Perforce Personaleinsatzplanung umfangreich unterstützt.

  • Tagaktuelle Darstellung von Personalengpässen
  • Grob- und Feinplanung möglich
  • Flexible Anlage von Schichtmodellen und individuellen Zeitkonten
  • Planung auf Grundlage von Planumsätzen und Besucherzahlen
  • Geringer Schulungs- und Verwaltungsaufwand
  • Hohe Transparenz
  • Reduzierung von Fehlzeiten und Überstunden
  • Optimierte Datenübergabe zur Perforce Entgeltabrechnung
  • Planung in der Tages-/Wochen- und Monatssicht
  • Mitarbeiterverschiebung
  • Anlage von Tagesnotizen
  • Hinterlegung von längerfristigen Arbeitszeitveränderungen

Plandatenkalender

Feiertage, Ferien, Werbeaktionen langfristig planen

Die Jahresgrobplanung berücksichtigt saisonale Schwankungen, die zum Beispiel durch Feiertage, Ferien oder auch Werbeaktionen entstehen können, für die Umsatzplanung. Diese Information erscheint auch für den Planer in der Personaleinsatzplanung.

Zudem können über den Plandatenkalender für einen gewissen Zeitraum Urlaubssperren und Mindestsollstärken pro Abteilung definiert werden.

  • Zentrale Verwaltung von Aktionen im Plandatenkalender
  • Entscheidungshilfe für den Planer
  • Definition von Mindestsollstärken pro Abteilung
  • Freie Definition von Plantypen (z.B. Brückentage, Werbeaktionen)

Ausbildungsplan

Personaleinsatzplan während der Ausbildung

Über den Ausbildungsplan können Sie den kompletten Ausbildungsverlauf Ihrer Auszubildenden über Abteilungs- und Filialgrenzen hinweg administrieren und verwalten.

Die Abbildung im Ausbildungsplan gewährleistet, dass jeder Auszubildende sowohl in der Personaleinsatzplanung als auch in den Zeitkorrekturen für die beschriebenen Zeiträume in den jeweiligen Abteilungen (Filialen) von den dort autorisierten Bedienern bearbeitet werden kann.

Personal-Info

Wichtige Infos auf einen Blick

Die Personal-Info bündelt alle wichtigen Informationen eines Mitarbeiters auf einen Blick. Die Entscheider erhalten Zugriff auf alle für ein Mitarbeitergespräch relevanten Informationen eines Mitarbeiters. Diese Informationen werden je nach eingesetzten Perforce-Modulen vervollständigt um Daten aus dem Stammdatenbereich, aus der Entgeltinformation und der Zeiterfassung.

Aufwendige Rückfragen bei der Personalabteilung entfallen und bei einer Gehaltsanpassung können Sie diese direkt an die Personalabteilung kommunizieren.

Funktionsumfang:

  • Betriebszugehörigkeit
  • Gehaltsentwicklung (inkl. Entwicklung von Provisionen)
  • Fehlzeiten (z.B. Krankenquoten)
  • Arbeitgeberkosten

Weitere Module

Personaleinsatzplanung sinnvoll ergänzen

Perforce Personaleinsatzplanung können Sie durch weitere Module aus der Perforce-Familie ergänzen.

  • Monitoring
  • Infocenter
  • Elektronisches Urlaubsantragswesen

Für Sie ebenfalls interessant

Perforce Personaleinsatzplanung kommuniziert mit:

Ihr Kontakt
Service