Gründung

Juli 2021

Verkaufsfläche

267 m²

Mitarbeiter

5

Standort

Hochheim am Main

Fazit

Die fast 70 geplanten und verkauften Küchen in den ersten beiden Monaten sprechen für sich. Jürgen Platzek: „Wir haben so viele Planungen zu bewältigen, dass wir nach zwei Monaten schon um einen Arbeitsplatz erweitern müssen. Aber auch das ist dank der KPS.MAX Cloud kein Problem. Die Software ist richtig toll! Wir haben noch zwei oder drei Kleinigkeiten, bei denen wir uns eine Änderung am Programm wünschen, aber da ist SHD schon dran. KPS.MAX können wir mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Wir haben alles richtig gemacht!“

HIGHLIGHTS

Herausforderung

Zur Neugründung des Küchenstudios Platzek wurde ein Profi-Küchenplanungssystem gesucht, mit dem man schnell und fehlerfrei arbeiten kann und für zukünftige Herausforderungen im Küchenhandel bestens aufgestellt ist.

Lösungskomponente

KPS.MAX

Vorteile
  • Einfache und präzise Planung
  • Weniger Zeitaufwand in der Abwicklung
  • Leichtes Erlernen
  • Bessere Verkaufsberatung
  • Perfektes Endkunden-Erlebnis
  • Modernste Technologien

KPS.MAX – Die Zukunft des professionellen Planens garantiert den Wow-Effekt

Man nehme eine Familie mit viel Erfahrung, Know-how und Leidenschaft für den Beruf, einen geeigneten Standort, starke Marken und eine hervorragende Küchenplanungssoftware … So etwa könnte das Rezept der Familie Platzek lauten, die im Juli 2021 in Hochheim am Main ihr Küchenstudio Platzek eröffnet hat.

Mit an Bord ist KPS.MAX der SHD Kreative Planungs-Systeme GmbH. Das komplett neu entwickelte und cloudfähige Küchenplanungssystem mit brandneuer Technologie bildet die Herausforderungen des Küchenhandels vorbildlich ab. Damit ist das Familienunternehmen Platzek bestens für die Zukunft aufgestellt. Es überrascht seine Kunden nicht nur mit lebendigen Ansichten ihrer zukünftigen Küchen, sondern auch mit Geschwindigkeit und Perfektion bei der Planung.

Das ganze Programm macht Spaß! Mit KPS.MAX sparen wir viel Zeit, können fehlerfrei arbeiten und die Kunden sind begeistert. Genau das ist es, was wir wollten!

Jürgen Platzek
Inhaber Küchenstudio Platzek

Das Unternehmen

Jürgen und Erika Platzek blicken auf einen langen Werdegang in der Küchenbranche mit fundierten Beratungs-, Planungs- und Montagekenntnissen und bürowirtschaftlichen Hintergründen zurück. Fußstapfen, in welche die Söhne, Christian und Niklas Platzek, gerne traten und damit ebenso den Weg gezielt in die Branche einschlugen.

Im Sommer 2021 kommen in dem vierköpfigen Familienunternehmen alle Kompetenzen und Vorlieben zu einem umfassenden Angebot der gesamten Bandbreite an Küchenmodellen und Funktionswelten zusammen.

Die neue Küchenausstellung in einem wunderschönen Altbau präsentiert mit derzeit 14 Ausstellungsküchen auf 267 m² die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten und aktuellste Kücheninspirationen. Dabei setzt das Unternehmen, das dem Verband DER KÜCHENRING angehört, auf erstklassige Hersteller und höchste Qualität für unterschiedliche Preiskategorien.

Projektverlauf

Die Einführung der Software war bestens vorbereitet. Bereits vor der Eröffnung hatte SHD dem Küchenstudio eine vorläufige Programmversion zur Verfügung gestellt. So konnte die Familie Platzek ausgiebig prüfen, ob die Küchenplanungssoftware KPS.MAX den Anforderungen des Studios gerecht wird. „SHD hat uns die Software kurzerhand online installiert. So konnten wir uns vorab schon mit KPS.MAX bestens vertraut machen, die Lösung testen und am Tag der Eröffnung direkt in den Produktiv-Betrieb gehen. Das hat super funktioniert. Daneben haben wir noch an einer Onlineschulung teilgenommen. KPS.MAX läuft bestens“, so Jürgen Platzek.

 

 

Die Herausforderung

Als langjähriger Brancheninsider hatte die Familie Platzek bei der Auswahl der Planungssoftware sehr konkrete Vorstellungen. Die neue IT sollte nicht nur einfach in der Anwendung sein, sondern zukunftsfähig und bei Kunden für einen „Wow-Effekt“ sorgen. Jürgen Platzek: „Besonders wichtig war uns auch, dass die Lösung fehlerfrei und schnell arbeitet. Wer wie ich als Schreiner aus dem Handwerk kommt, weiß, wie wichtig gutes Werkzeug ist. Da müssen alle Komponenten aufeinander abgestimmt sein. Und so haben wir uns auf die Suche nach Soft- und Hardware gemacht, die diese Bedingungen erfüllen.“

Entscheidungsfindung

Der Familie Platzek waren die führenden Planungslösungen aus ihrer Tätigkeit bei früheren Arbeitgebern bestens bekannt. „Für uns kamen eigentlich nur zwei Systeme in Frage. Ich kannte beide Lösungen. Da die Zusammenarbeit mit SHD und den Mitarbeitern aber schon immer sehr gut war, haben wir uns für KPS entschieden und im November 2020 bei SHD angefragt“, erklärt der Inhaber des Küchenstudios.

Stefan Hoffmann, Vertriebsbeauftragter der Region Südwest und Teamleiter des Vertriebsteams der KPS, bot dem Hofheimer Küchenstudio das neue KPS.MAX an, für das sich die Familie Platzek dann auch entschieden hat. Auch die Hardware bezog man von SHD. „Es war ja unser Ziel, dass Soft- und Hardware aus einem Guss sind. Gerade wenn es um die Performance geht, ist das wichtig“, so die Erfahrung von Jürgen Platzek und weiter: „Hinzu kommt, dass wir bei Fragen mit SHD einen Ansprechpartner für die Software und die Hardware haben. Ein Anruf genügt.“

Die Lösung

Die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche von KPS.MAX und die einfache Planung sparen Zeit, liefern präzise, fehlerfreie Planungsresultate und ermöglichen es den Planern, sich intensiver um die Kunden zu kümmern. Jürgen Platzek: „Unsere Küchen und der enge Kontakt zu unseren Kunden liegen uns sehr am Herzen. Für uns ist die Weiterempfehlung der Kunden die beste Werbung und besser als jedes Prospekt mit Sonderangeboten.“

Mit seinen intelligenten Automatismen unterstützt KPS.MAX den Küchenplaner hervorragend und vereinfacht den Planungsprozess deutlich. Zudem werden z. B. durch die visuelle Darstellung von nicht passenden Zuordnungen in der Planung Fehler vermieden. Das schnelle und positionsgenaue Einfügen der Zubehörartikel und die automatische Anpassung der Gerätenische mit entsprechender Blendenhöhe spart außerdem Zeit. Kurz gesagt, mit KPS.MAX kann das Platzek-Team seine Beratungsfähigkeiten voll ausspielen und seine fachliche Kompetenz gegenüber dem Kunden aufzeigen. Diese Vorteile weiß Jürgen Platzek zu schätzen: „Wenn ich, z. B. eine 60er Spüle in einen 45er Schrank plane, schmeißt KPS.MAX die Spüle direkt wieder raus. Die Automatismen im Programm lassen Fehler erst gar nicht zu. Das ist perfekt.“

Und auch von den realistischen Lichteffekten ist der Hochheimer begeistert: „Es gibt viele Möglichkeiten, verschiedenste Leuchtmittel und Hintergründe in die Planung zu integrieren. Die grafische 3D-Darstellung in Echtzeit und ohne Zeitverzögerung ist toll. Unsere Kunden sind beeindruckt. KPS.MAX ist auf jeden Fall verkaufsfördernd!“

Eine weitere Funktionalität, die Jürgen Platzek lobt, ist die Auto-Blockverrechnung. Dabei wird die Preisermittlung durch intelligente Logiken unterstützt. Die smarte Auto-Funktion garantiert zu jedem Zeitpunkt während der Planung eine schnelle Preisfindung für den Kunden und beeinflusst dadurch seine Entscheidung. „Durch die Auto-Blockverrechnung können wir dem Kunden während der Planung immer genau sagen, ob wir uns noch im Rahmen des Budgets befinden und noch Spielraum nach oben ist. Arbeitsplatten, Fronten, Farben, Schubladen etc. lassen sich mit wenigen Klicks austauschen und ich kann dem Kunden direkt sagen, was die mögliche Änderung kostet. Das schafft Transparenz und Vertrauen. Ein entscheidendes Kriterium bei der IT-Wahl war für Jürgen Platzek auch das Unternehmen SHD und seine Mitarbeiter: „Die Zusammenarbeit mit SHD hat von Anfang an sehr gut funktioniert. Über das SHD Kundenportal können wir zu jeder Zeit unsere Anfragen einstellen oder wir rufen kurz an. Der Supportmitarbeiter schaltet sich dann direkt auf unseren Rechner und hilft uns schnell, das Problem zu lösen. Der Support ist richtig gut!“

 

Mit KPS.MAX können wir sehr schnell und einfach planen. Das kommt bei den Kunden gut an. Bei uns geht der Kunde heim und sagt, die verstehen ihr Handwerk!

Jürgen Platzek
Inhaber Küchenstudio Platzek

Ihr Kontakt
Service
Onlineshop
Newsletter